Werbung

Windows Application Blocker

  • Kostenlos
  • In Deutsch
  • 5
  • (1)
  • Sicherheitsstatus

Softonic-Testbericht

Unterbindet den Start bestimmter Programme

Der Windows Application Blocker blockiert bestimmte Programme. Die per Passwort schützbare Freeware verwaltet eine schwarze Liste unerwünschter Software und unterbindet den Start der Anwendungen.

Der Windows Application Blocker muss als Administrator ausgeführt werden und fragt beim ersten Start nach einem Passwort. Ohne etwas einzugeben, springt man mit einem Klick auf OK direkt in das Hauptfenster. Über eine Eingabezeile trägt man ohne Pfadangabe die Startdatei beliebiger Programme ein.

Nach einem Neustart des Systems können alle Programme aus der schwarzen Liste nicht mehr ausgeführt werden. Per Mausklick stellt man ein persönliches Passwort ein. Um die Sperre aufzuheben, löscht man die entsprechenden Einträge aus der schwarzen Liste und startet das System neu.

FazitDer Windows Application Blocker funktioniert simpel und zuverlässig und ist durch die direkt im System eingebaute Sperre gut als Kinderschutz geeignet. Da die kostenlose Software nur zum Editieren der Schwarzen Liste gestartet werden muss, belastet der Windows Application Blocker die Systemleistung nicht.

Vorteile

  • sehr simpel und effizient

Nachteile

  • Startdateien der Programme müssen bekannt sein

Windows Application Blocker

  • Kostenlos
  • In Deutsch
  • 5
  • (1)
  • Sicherheitsstatus

Nutzer-Kommentare zu Windows Application Blocker

Haben Sie Windows Application Blocker ausprobiert? Seien Sie der Erste, der Ihre Meinung hinterlässt!


Werbung

Entdecken Sie Apps

Werbung

Werbung

Die Gesetze zur Verwendung dieser Software variieren von Land zu Land. Wir ermutigen oder dulden die Verwendung dieses Programms nicht, wenn es gegen diese Gesetze verstößt.